Corona Contact Tracing Germany ist ab sofort auf F-Droid verfügbar!
- Unabhängig von Google
- microG nicht erforderlich
- nur freie Software
- reproduzierbare Builds

Follow

@fynnDirect Finde ich absolut nicht. Denk mal an Menschen wie z.B. meine Oma oder so. Der könnte ich einfach sagen: Lade dir diese App, die verwendet keine Google Play Services. Aber der zu erklären was F-Droid ist, wie es funktioniert und wie man es installiert ist eine ganz andere Hausnummer. => Sie würde dann bei der Goolized CWA bleiben.

@f2k1de @fynnDirect Das macht doch im backend keinen Unterschied? Wenn ich die Google services auf meinem Handy habe, kann ich doch auch gleich deren Exposure Warning benutzen?

@clerie @fynnDirect Das eine verwendet halt closed Code der ne Blackbox ist und der andere geht auch ohne?

@f2k1de @fynnDirect Aber die Blackbox habe ich doch dann so oder so? Warum nicht benutzen, wenn sie eh läuft?

@clerie @fynnDirect Weil du sie vielleicht so wenig benutzen willst wie geht, weil du nicht weißt was dort passiert. Nur weil sie da ist, heisst es ja nicht, dass sie dann direkt für alles genutzt werden muss, oder?

Selbe Analogie: Warum Open Source Software auf Windows verwenden (z.B. LibreOffice statt Word)?

@f2k1de Wenn man proprietäre Software vermeiden möchte, dann ist es inkonsequent, Google Play zu verwenden.

@f2k1de Auch wenn GMS nicht auf die Daten der Apps zugreifen darf, ist es mir sehr plausibel, dass es nicht nur eingehende (keine Frage), sondern auch ausgehende Broadcasts mitschneiden kann. Deswegen fällt mir kein Szenario ein, in dem ein tatsächlicher Gewinn vorliegen würde, wenn man auf einem Gerät mit GMS nicht die CWA, sondern CCTG verwendet, zumal ich keinen Anhaltspunkt habe, dass die Implementierung von Google die Daten unerwartet verarbeitet.

@f2k1de Deswegen haben wir uns dagegen entschieden, weil es ein zusätzlicher Arbeitsaufwand wäre, wofür wir keinen Grund sehen.

@fynnDirect Amazon Store denn, denn dort haben die Geräte kein Google Play Services?

@fynnDirect Und darum sollte man kein LibreOffice, Thunderbird oder gar VeraCrypt unter Windows verwenden, weil das Windows theoretisch auch darein gucken könnte und die Verschlüsselung die das VeraCrypt macht aushebeln könnte? Gleiche Argumentation…

Sign in to participate in the conversation
cuties.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!