Follow

Mal schauen, wie viele Netzwerke ich dadurch zerstören kann, dass mein /etc/hostname nen Emoji ist.

Na toll, das geht nicht in etc hosts. Nur mit hostname. Mal schauen, wie ich das löse.

Show thread

@x44203 wenn das intern durch idn oder so gejagt wird sollte das gehen(tm)

@x44203 *Netzwerkadmin in mir heult sehr laut*

@zenja dd if=/dev/random of=/etc/hostname bs=1M count=1024

kinki 

@x44203 ahhhh, das ist ja total dreckig... am besten bei jedem Boot neu setzen...

@frommMoritz @x44203 gut das normale Tastaturen noch keine Emoji Tasten haben...

@frommMoritz @zenja Das geht nicht. Das filtert das raus, musst du mit nano und hostname machen.

@x44203 Der Firewall-Admin in mir sagt, alles mit netfilter sperren, das sich nicht an Standards hält 😎

@Metal_Warrior Was für ne Scheiße. Wieso macht man sowas, nur weil paar Leute es nicht auf die Reihe bekommen sich nach 2020 zu befördern und in den 50'ern rumhängen.

@x44203 Weil es nicht nötig ist, größere Räume zu ermöglichen.

Mehr Möglichkeiten bedeutet mehr Ressourcenhunger (schlecht für die Umwelt), mehr Möglichkeiten für Fehler (schlecht für den Service) und schlecht zu debuggen (schlecht für den Service).

@Metal_Warrior Und die End-User plagen sich dann mit Electron herum...

@x44203 @Metal_Warrior Von daher gar nicht so schlecht sich "in den 50ern" rumzuhängen lassen.

@f2k1de @Metal_Warrior Damals reichten paar MHz für Messagingdienste, Bulletin Boards etc...

@f2k1de @Metal_Warrior Leider hängen die falschen Leute in den 50'ern.

@x44203 @f2k1de

Merkste was? Mehr machen wir heute auch nicht - nur mit mehr "Fluff". Und es ist der "Fluff", der uns ständig Probleme bereitet. Das ständige "Ich will aber mein Poop-Emoji als eigenen Charakter" oder "ich will aber das altchinesische Schriftzeichen für Kartoffelsalat in meiner Domain". Dadurch werden Korrektur- und Fehlersuchmechanismen echt komplex. Und ich schreib die öfter mal, ich weiß, wovon ich rede.

@Metal_Warrior @f2k1de Das bezieht sich aber auch eher auf Text-Rendering, dafür ist kein Electron etc. nötig. Unicode ist ja noch ein relativ kleines Problem im Vergleich dazu...

@x44203 @f2k1de Meine Kritik an der blind in die Zukunft rennenden Entwicklergemeinde bezieht sich auf alles. Es werden an allen Ecken und Enden über Jahrzehnte getestete und nahezu fehlerfreie Implementierungen übern Haufen geworfen, weil irgendein Studi denkt, man könne ja mal was Neues machen, am Besten mit vielen Abhängigkeiten und ohne Rücksicht auf Standards (wie die FQDN- oder IANA-Konventionen). Es fehlt der Blick fürs Große Ganze.

Und der fickt am Ende uns Admins, nicht die Devs.

@x44203 Das liegt weniger an Netzwerk-Einschränkungen, sondern mehr an der Entwicklergemeinde, die die vorgenannten Probleme auch nicht sehen will.

Guck mal, was deine jetzigen Programme alles können, und was die alten Pendants auf nem 486er weniger konnten. So viel ist das nicht. Aber was deine jetzigen Tools an Leistung fressen, ist exponentiell viel mehr als das, was sie an Funktionsumfang mehr bieten.

Programmierer machen grad unseren Planeten kaputt, weil BlingBling >>>> Sparsamkeit.

@x44203 Ach, eins hab ich noch vergessen:

Komplexität ist der natürliche Feind der Sicherheit. Und wenn mir in der IT irgendwas echt wichtig ist, dann sind es die Integrität, Verfügbarkeit und Vertraulichkeit meiner Systeme.

Sign in to participate in the conversation
cuties.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!